Stalker bekommt zwei Jahre Haft

← Zurück
Gericht.
Heutzutage stalkt fast jeder - zumindest im Internet. Unter "Stalken" versteht man allerdings nicht nur reines Informieren über eine Person, sondern regelrechtes Nachstellen und Belästigen. Ein 36-Jähriger belästigte eine Bielefelderin so zum Beispiel mit etlichen Anrufen bzw. Nachrichten und bedroht sie. Die Justiz bestraft ihn dafür mit 720 Tage Ordnungshaft.

Die 44-jährige Frau bekam laut Gerichtsangaben innerhalb weniger Tage mehrere hundert Anrufe und der Mann näherte sich gegen ihren Willen immer wieder ihrem Wohn- und Arbeitsbereich. In den SMS und den E-Mails, die der 36-jährige aus dem Raum Hannover ihr schickte, findet das Gericht zudem Drohungen. Das Amtsgericht verbot dem Mann schon im Juni letzten Jahres, sich der Wohnung der Frau zu nähern und weiterhin mit ihr in Kontakt zu treten. Der Mann schlug diese Verbote aber in den Wind und stalkte die Frau weiter.

Vogelspinne als Geschenk

Auch wiederholte Mahnungen der Polizei ließen den 36-Jährigen scheinbar kalt. Im Gegenteil. Er legte der Bielefelderin ein Geschenk der besonderen Art in den Briefkasten: Eine lebende Vogelspinne - adressiert an ihren Sohn. Daraufhin verhängte das Amtsgericht dem Mann letztes Jahr zunächst 90 Tage Ordnungshaft und im neuen Jahr noch einmal 630 Tage zusätzlich.

Der Mann reichte Beschwerde gegen das Urteil ein, aber das zuständige Oberlandesgericht Hamm wies diese zurück. Im Fall eines so hartnäckigen Stalkens hielt es das Gericht für notwendig, die vorgegebene Strafe von bis zu zwei Jahren nahezu voll auszuschöpfen.

Gerecht oder zu hart?
Bildquelle: dreamstime.com
Nur eingeloggte User können Artikel kommentieren.
→ Log dich jetzt ein, um einen Kommentar zu schreiben!
(28.03.13 17:04)Spam?
also ich finds auf keinen fall zu hart! vor so nem typ bekommt man doch angst :O
(27.03.13 16:15)Spam?
Ich weiß von einem Fall in dem eine Frau von ihrem Ex-Mann getötet wurde obwohl ein hinreichendes Kontaktverbot bestand.
Soetwas kann ohne Folgen wiederholt ignoriert werden.
Darum halte ich die Strafe durchaus für gerecht!
(27.03.13 11:42)Spam?
das sind immer.diese ganz.vertigen leute die aleine in ihrem kämerchen vorm pc sitzen.
(27.03.13 10:59)Spam?
Und was ist daran jetzt so besonders?
Stalken (Nachstellung) ist Strafbar. (§238 StGB)
(27.03.13 10:40)Spam?
vollkommen gerecht - schon allein wegen der aktion mit der Vogelspinne
(27.03.13 10:25)Spam?
So ein stalker bekommt zwei jahre haft
Aber so ein kinderschänder bekommt nur eine Geldstrafe
Was läuft da dnn schief
(27.03.13 10:04)Spam?
xDDDDD oh man
schon verdient irgendwo o,o der gehört in na klapse

Beitrag geschrieben von:
Luisa Lepski

10 Kommentare

Kategorie:

spickmich-News täglich per E-Mail
Deine Mail-Adresse:

Auch interessant: