Cybermobbing: Der Tod der 15-jährigen Amanda Todd

← Zurück
Amanda Todd.
Amanda Todd hat sich Anfang des Monats umgebracht. Zuvor war das 15-jährige Mädchen jahrelang gemobbt worden. Im Internet und von ihren Mitschülern nahe dem westkanadischen Vancouver.

Die Schülerin hatte einst unbedacht ein Nacktfoto an einen Mann gemailt. Der hat es bei Facebook hochgeladen und an Amandas Mitschüler verschickt, wie "Focus online" berichtet. Seither wurde die Jugendliche ständig gehänselt.

Ihren immer schlimmer werdenden Leidensweg hat Amanda in einem knapp neunminütigen Video geschildert. Das Video ist schwarz-weiß und wurde bei YouTube bereits millionenfach angeschaut.



Amanda weinte jede Nacht. Sie verlor all ihre Freunde. Das Mädchen bekam Panikattacken und Depressionen, sie flüchtete sich Alkohol und Drogen.

Amanda wechselte mehrmals die Schule. Doch ihr Nacktbild aus dem Internet verfolgte sie überall hin. Ihr erster Selbstmordversuch scheiterte. Ihr zweiter vor gut zwei Wochen gelang.

Seither sind viele Menschen geschockt. Es gab in ganz Kanada Schweigeminuten. Eine Facebook-Seite wurde in Amandas Namen gegründet. Es ist eine öffentliche Debatte über Cybermobbing in Gang gekommen.

Und auch die Hackergruppe Anonymus wurde aktiv. Sie stellte ein Video und die Adresse des Mannes ins Internet, der angeblich das Nacktfoto von Amanda publik machte.



Der Mann bestreitet die Tat. Er wollte Amanda sogar helfen, meint er, wie "Welt online" berichtet. Doch er ist jetzt einer ähnlichen Hetzjagd ausgesetzt wie einst Amanda. Die kanadische Polizei sucht nach wie vor nach demjenigen, der die junge Frau in den Selbstmord trieb.

Cybermobbing ist nicht nur in Kanada ein Problem, sondern weltweit. In Deutschland wurde laut aktuellen Studien jedes dritte Kind schon im Internet belästigt und gemobbt. Einige Menschen, die gemobbt werden, bringen sich daraufhin um – so wie Amanda Todd.

Einfach schrecklich! Wurdet ihr auch schon gemobbt oder kennt Menschen, die gemobbt werden?
Bildquelle: Screenshot YouTube
Nur eingeloggte User können Artikel kommentieren.
→ Log dich jetzt ein, um einen Kommentar zu schreiben!
(02.11.12 01:04)Spam?
@Lumina
Man trauert um sie,weil es ein tragisches,nicht unbedingt notwendiges Ende einer Reihe von Fehlern ist,und zwar von beiden Seiten.
(01.11.12 22:30)Spam?
@lumina sabakuno:
erstens, sie ist nicht nur selbst dran schuld.. wie ich schon vorher sagte, auch die menschen, die so ne dummen kommentare ablassen und einen nur runtermachen müssen.
zweitens, sie hat nicht mit nem freund geschlafen, der in einer beziehung ist.. sie hat nur kontakt mit ihrem alten freund aufgenommen.
drittens, und wenn schon? trotzdem muss man um sie trauern. wenn sie dein eigenes kind wäre, würdest du nicht um sie trauern? wenn nicht, dann ohaaaa !!
(01.11.12 01:03)Spam?
@Vanessa
Nicht Schlimm ^^
Entweder wussten die Eltern einfach nichts davon,oder sie haben es ignoriert. Aber das bezweifele ich.
(30.10.12 13:00)Spam?
sie is selbst dran schuld -.- wenn sie an nem fremden n nackfotoschickt und mit einem freund schläft der in einer beziehung is -.- ich kann echt ned verstehen warum einige dann überhaupt um sie trauern -.-
(29.10.12 02:36)Spam?
saskia f: sry,ich hab die zeile anscheinen übersprungen^^''
Die Eltern hätten ihr natürlich auch helfen können...
aber wo zum teufel waren sie als ihre tochter sie gebraucht hat?! was haben die in der zwischenzeit gemacht?
(28.10.12 00:31)Spam?
@Vanessa
Ich zitiere mich kurz mal selbst:
'Und auch wenn ihre Freunde dann ebenfalls die Täter waren,die Eltern waren auch noch da.'

@Kimmie
Da hast du wohl recht ):
(27.10.12 17:34)Spam?
wenn ihr lesen könntet dann würdet ihr vielleicht wissen dass sie überhaupt keine freunde hatte weil sie alle verloren hat.
(27.10.12 13:51)Spam?
@saskia f. : da hast du wohl Recht.. aber sie hat halt den Tod genommen.. da war wahrscheinlich der einfachste Weg um ihre Sorgen aus dem Weg zu räumen.. ):
(26.10.12 22:08)Spam?
@Kimmi
Ich habe mich nur über diesen Artikel informiert,nicht darüber,das sie n Freund hatte geschweige den von diesen Kommentaren. Jetzt weiß ichs natürlich besser ;D
Sie hatte wohl nicht die Psyche,und das erwarte ich auch von keinem,aber ich erwarte ein bisschen Köpfchen.
Sie hatte Eltern und Freunde. Ich kann mir nicht vorstellen,das niemand von denen ihr zugehört hätte. Und auch wenn ihre Freunde dann ebenfalls die Täter waren,die Eltern waren auch noch da.
Also gab es auch noch andere Wege als den Tod.
(26.10.12 21:58)Spam?
(26.10.12 14:23)Spam?
@Chris: Bevor man behauptet, dass jemand keine Ahnung hat, sollte man erstmal selber im Hinterstübchen nachsehen, dann wüsstest du nämlich auch, dass deine ach so einfache Methode sich so schnell und einfach Hilfe zu holen einfach absurd ist.

FAKT ist DU hast KEINE Ahnung A: Was das Mädchen genau durchgemacht hat und B: wie es in ihr drin ausgesehen hat und C: anscheinend nicht wie psychisch belastend so eine Situation sein kann

Wir können gerne nochmal drüber reden, wenn du dich vernünftig informiert hast.
(26.10.12 02:37)Spam?
@Chris: ich versteh also nicht? ich habe selber so etwas ähnliches durchgemacht,zwar nicht wegen irgendeinem nacktfoto dass ich an einem mann verschickt habe,aber ich wurde gemobbt.
Außerdem,wenn es einem so schlecht geht ,dann sieht man keinen anderen Ausweg als den Tod.Wie soll ich es dir sagen damit du es verstehst?auf chinesisch?Du kannst es NICHT wissen,weil du nicht in einem Menschen durchsehen kannst wie es ihm geht. Klar kann man einem helfen,nur leider denkt man nur daran wenn es schon zu spät ist...
(25.10.12 23:16)Spam?
@saskia f. & @Chris
Nicht nur durch die Nacktfotos hat sie sich umgebracht.. was war denn das bitte mit ihrem Freund? Und die Leute die noch Kommentare unter ihr Nacktfoto geschrieben haben.. wenn ihr irgendwie jeden Tag lesen müsstet : "Ja ich hoffe wenn sie das liest bringt sie sich um!" oder "Sie soll endlich sterben diese Bitch!".. okay na klar kann man das ignorieren, aber sie wurde sowohl körperlich als auch seelisch echt zerstört. Einfach mal durch die Menschen, die sowas schreiben und die Menschen in der Schule, die sie einfach mobben und sie links liegen lassen. Es ist bestimmt kein schönes Gefühl durch die Schule zu laufen und von jedem komisch angeschaut oder ausgelacht wird..
(25.10.12 20:29)Spam?
@Vanessa
Man erwartet von einer 12 Jährigen aber schon einen gewissen Maß an Intelligenz. Natürlich,wenn sie gezwungen wurde,ist das in gewisser Maßen etwas anderes,aber wenn sie ein wenig Köpfchen besessen hat,dann wäre sie zu ihren Eltern gegangen oder zu sonst wem. Scheint ja nicht so,als hätte sie vor der ganzen Sache keine Freunde gehabt,geschweige den Stress mit den Eltern.
Klar,wir wissen nicht,wies wirklich war.
Fakt ist,sie hat eine großen Teil mit beigetragen an der ganzen Sache.
(25.10.12 14:04)Spam?
@simon
man kann ja nie wissen...wir wissen nicht was wirklich passiert ist und wenn das wirklich vor 3 jahren angefangen hat,da war sie 12 jahre alt,das konnte sie natürlich nicht wissen,denn mit 12..naja,die eltern hätten darauf achten sollen was sie im internet gemacht hat,kontrollieren oder was weiß ich.
(25.10.12 03:04)Spam?
@Vanessa
Heutzutage kann man fast nie gezwungen werden, wenn sie bedroht wurde, dann wahrscheinlich über Internet, Sms oder sonstiges. Damit geht man schön zur Polizei und man behält die eigene Würde. Wenn man wirklich den Fehler begeht Nacktfotos von sich selbst übers Internet zu verschicken, leider eigene Dummheit. Aber man kann nicht sagen, dass sie wirklich die alleinige Schuld trägt, denn wenn das Video wirklich stimmt, dann hat sie wunderbare Gehirnamputierte gekannt..
(25.10.12 00:59)Spam?
saskia f.: viele sagen sie ist ja selber daran schuld,weil sie nacktfotos dem mann geschickt hat,aber ich hab auch schon gelesen bzw. gehört sie wurde dazu gezwungen,und sie wurde sogar bedroht falls sie es nicht machen sollte.
(25.10.12 00:06)Spam?
Ein Fakt,der nicht unbedingt angebracht ist:

Ist sie die Tochter von Sweeney Todd.?

So,jetzt das andere:

Es ist grausam,was Menschen angetan werden kann,nur wegen einer Sache,in einer Minute. Sowas kann ein Leben zerstören,und wie hier auch beenden.
Ich kann es zwar nicht ganz nachvollziehen,warum sie sich unbedingt einfach umbringen musste,aber die Menschen,die sie zu dem getrieben haben,haben keine Ahnung wie es ist,psychisch zerstört zu werden und damit Leben zu müssen.

Aber Fakt ist,das sie ebenfalls an dieser Sache Schuld ist. Ich kann mir nicht vorstellen,das jeder so dumm ist,einfach mal n paar Nacktfotos an einen Mann zu schicken,den man vllt. nicht mal kennt,ohne zu wissen,was danach passieren kann. Tut mir Leid,aber das kann ich nicht verstehen.
Für den Anfang dieser ganzen Geschichte ist sie allein verantwortlich,sowie für ihren Tod.

Die meisten sehen nur die eine Seite,die,in der sie gequält wurde und sich schließlich umgebracht hat.
Aber was ist mit der Seite,in der sie Mitschuldig ist.?
(24.10.12 22:34)Spam?
bardia und chris: sie wurde psychisch ZERSTÖRT. Ihr habt echt keine ahnung wie man sich dabei fühlt! Man kann einfach nicht mehr,da fühlt man sich wie in einem Käfig eingesperrt aus dem man nicht ausbrechen kann. Ich hab so oft an selbstmord gedacht und war schon kurz davor es zu tun weil ich mich befreien wollte. wenn ihr keine ahnung wollt dann schreibt nicht irgendeine scheiße hin.
(24.10.12 19:18)Spam?
Warum tun Menschen einem sowas an..?
15 Leute gegen einen? Das ist sowas von erbärmlich und arm..
Begeht nicht jeder einen oder sogar mehrere Fehler?
Da sieht man erst, wer die wahren Freunde sind..
Wahre Freunde hätten einem verziehen und sie wieder aufgemuntert !
Arme Amanda.. R.i.P.
(24.10.12 18:50)Spam?
Immer diese Menschen mit ihren erste Welt problemen...
(24.10.12 17:36)Spam?
Fühlst du dich denn angesprochen?

Um einen Menschen einzuordnen, benötigt es manchmal nur ein paar Worte...
(24.10.12 17:17)Spam?
Tja da sieht man mal wieder wie wenig Ahnung einige haben, besonders was die Psyche eines Menschen angeht
Wenn wirklich alles so einfach wäre...
(24.10.12 16:56)Spam?
@Merle
Das stimmt. Ich wurde noch nie gemobbt. Aber ich kenne welche die grundlos gemobbt wurden und mich hat das immer unheimlich aufgeregt. Ich denke ich kann mich schon ein wenig in die Lage von Mobbingopfer versetzen. Aber Fakt ist, dass sich jeder Mensche helfen lassen kann. Amanda Todd hat sich auf Grund von Konsequenzen von ihren eigenen Fehlern umgebracht. Das ist meiner Meinung nach kein Grund um jemanden wirklich zu trauern. Wie Celo Bang schon gesagt hat gibt es weitaus schlimmere Gründe für den Tod von Kindern und Jugendlichen.
(24.10.12 14:12)Spam?
@bardia
So wie es aussieht wurdest du noch nie wirklich gemobbt!
Also hast du auch keine Ahnung wie es ist wenn man das Gefühl hatt auf der Stelle tot umzufallen! Tu dir selbst einen Gefallen und halt dich aus Dingen raus die du nicht verstehst!
Dieses Mädchen hatt nicht grundlos selbstmord begangen und das sollte dir auch eigentlich klar sein! Es gibt Menschen die Um sie trauern. Dieses Mädchhen hatte Familie und für die sind Komentare wie deine wie ein schlag ins gesicht!
(24.10.12 14:02)Spam?
Dieses Mädchen und das ganze Gehäule um sie regt mich total auf. Sie war selbst schuld wenn sie sich umgebracht hat.

@ Celo Bang

Ganz genau!
(24.10.12 12:14)Spam?
Anonymous macht mal wieder alles falsch, die haben genau so wenig Anstand, wie die Mobber.
(24.10.12 10:53)Spam?
An alle, die wayne schreiben oder dass sie selbst schuld ist, das finde ich total unpassend!
(24.10.12 01:23)Spam?
wieso tun menschen so etwas? ich weine sonst nie wegen iwelchen geschichten,aber was mobbing angeht..naja,da erinner ich mich halt dran als ich noch gemobbt wurde,zwar nicht so krass,aber die 7 Jahre waren schon ziemlich sch****
würde es mir jetzt passieren,könnte ich mich natürlich wehren,ich hab mehr selbstbewusstsein und bin "stärker".
ich wurde "nur" psychisch gemobbt und das ist auch sehr schlimm. letztes jahr litt ich an panikattacken und depressionen weil ich immer alleine war,ich hab mich auch geritzt..jetzt hab ich freunde gefunden die mir helfen aus diesen depressionen rauszukommen.Aber die angst vor der einsamkeit hab ich immer noch und jemanden vertrauen will und schaffe ich nicht.der typ der das getan hat sollte lebenslänglich im knast sitzen oder gleich todesstrafe bekommen.
(23.10.12 23:45)Spam?
Kinder und Jugendliche sterben auf der Welt durch viel schlimmere Gründe,Gründe für die diese Kinder selber nichts können. Für ihren Tod ist sie ganz alleine verantwortlich.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Beitrag geschrieben von:
Christopher B.

176 Kommentare

Kategorie:

spickmich-News täglich per E-Mail
Deine Mail-Adresse:

Auch interessant: