Manga-Tipp: Blood Lad

← Zurück
Manga-Tipp: Blood Lad
Vampire müssen nicht immer böse sein, dass haben wir schon alle durch gewisse Blutsauger-Booms mitbekommen. Mit dem Manga Blood Lad schafft Yuuki Kodama aber eine humorvolle Actionstory in der Unterwelt, die als Action-Manga nach Soul Eater und Blue-Exorcist in Deutschland wie eine Bombe einschlägt.

Blood Lad: Wenn ein Vampir Otaku ist

Vampire sind blutrünstig, Vampire sind unsterbliche Monster und sie ernähren sich von menschlichem Blut. Eigentlich lässt sich für Vampir Staz nichts gegen diese Beschreibung sagen, dennoch zockt er lieber Games, liest Manga und liebt statt des Blutes hauptsächlich das, was die Menschenwelt sonst noch produziert. Ein Otaku und Japan-Fan, wie er im Buche steht - mit dem klitzekleinen Unterschied: Echte Beißzähne und Blutdurst. Denn ein Vampir ist Staz ohne Frage und dazu noch der Boss eines Distriktes in der Unterwelt.

Als die Highschool-Schülerin Yanagi Fuyumi durch einen unglücklichen Zufall in der Hölle landet, bekommt Staz einen halben Anfall. Endlich kann er einen Menschen treffen - ein Traum geht in Erfüllung. Und anstatt sie auszusaugen, wie seine Untertanen es erwarten, spricht er mit ihr lieber über Games, Manga und Animes. Seinen Blutdurst und Beißreflex kann Staz dabei trotzdem nicht wegreden, dazu findet er das naive Menschen-Mädchen zu anziehend. Doch anstatt sie anzuzapfen, gesteht er Fuyumi lieber seine Liebe und springt aus dem Fenster.

Staz kann seinen Blutdurst eben trotzdem nicht einfach unterdrücken und Fuyumi ist nicht gerade mit hoher Geisteskraft gesegnet.

Doch während Staz etwas zu klären hat, wird Fuyumi von einer fleischfressenden Pflanze verzehrt und verdaut - sehr zum Leidwesen von Staz. Das Menschen-Mädchen wird zu einem Geist und selbst splitternackt hat sie ihre Anziehungskraft für den Vampir verloren (nichts, was ein Mädchen hören will). Aus diesem Grund will Staz sie auch wieder zu einem Menschen machen, wobei seine Methoden etwas mangalastig behaftet sind. So glaubt er, wenn er sieben Kugeln sammelt, erscheint ein Drache, der Wünsche gewährt (Dragon Ball). Eine große Hilfe ist sein Wissen also nicht.

War Staz fast zum Würgen liebreizend zur menschlichen Fuyumi ist er zu ihrem Geist alles andere als nett. Dennoch machen sich die Beiden gemeinsam auf eine Reise durch die Unterwelt, um Fuyumi wieder zu einem Menschen zu machen. Nur ist das nicht so einfach, vor allem, wenn die Anführer von anderen Höllen-Distrikten nicht mitspielen und seine Familie mehr hinderlich denn förderlich ist. Die Unterwelt wirkt dabei auch eher wie ein "Dorf" voller Spinner, Nerds und Cosplayern...

Kämpfe, skurrile Personen und eine Menge Humor

Der erste Band von Blood Lad erschien im Mai und eroberte seither die Herzen der Fans und musste auch schon nachgedruckt werden. In der Tokyopop-Chartliste wurde der erste Band des Dämonen-Manga zwar von Platz eins vertrieben, allerdings durch den zweiten Band der Serie. Es bleibt also dabei, Blood Lad kommt gut an.

Die Todesursache von Fuyumi ist kein so richtiges "Höllenspektakel", sondern eher lachhaft.

Blood Lad lebt vor allem von den Kämpfen, dem Humor und dem etwas düsteren Artwork von Yuuki Kodama. Staz ist trotz seines etwas rüden und düsteren Aussehen eher der liebe, dusslige und nerdige Vampir und hat trotzdem insgesamt mehr Biss (und Blutdurst) als Twilights Edward. Der Stil der Bilder erinnert des Öfteren ein bisschen an Soul Eater, gerade Staz sieht doch etwas nach Soul aus, obwohl man instinktiv auch an Rin aus Blue Exorcist denkt. Fuyumi ist dagegen eher ein naives, kindliches Busenwunder und somit wieder eher für die männliche Leserschaft kreiert.

Farbseiten, Schutzumschlag und grelle Farben lenken den Blick auf Blood Lad, storytechnisch hebt sich der Manga allerdings nicht großartig von der Masse ab. Aber vielleicht ist gerade das sein Erfolgsrezept, denn unterhalten tut der Manga in jedem Fall. Fans von Action und Humor (ob Schwarz oder nicht) werden mit Blood Lad sicherlich ihre Freude haben. Die Kämpfe werden im Verlauf der Reihe immer besser und auch die Story zieht noch einmal kräftig an.

Weil die Story von Blood Lad aber trotz jeden Witzes etwas grusliger und blutiger gestaltet ist - ähnlich der von Soul Eater und Blue Exorcist - liegt die Altersempfehlung bei 15 plus.



Band zwei ist schon seit einem Monat in den Läden, Band drei wird ab Ende Juli für 6,95 Euro erhältlich sein.
Bildquelle: Tokyopop
Nur eingeloggte User können Artikel kommentieren.
→ Log dich jetzt ein, um einen Kommentar zu schreiben!
(18.07.12 22:11)Spam?
soul-eater und jetzt auch blood lad ab 15+?! also ich finds übertriebn aber naja, der manga ist aufjedenfall echt genial
(18.07.12 18:26)Spam?
band eins und zwei sind einfach der hammer bin schon gespannt auf band 3 ^^
(16.07.12 14:26)Spam?
blood lad einfach hammer.Habe 1 und 2 gelesen und freue mich schon auf die 3
(06.07.12 10:10)Spam?
Lieber Hellsing!
(05.07.12 18:26)Spam?
scheiß auf blood lad ich will skulduggery >
(05.07.12 17:59)Spam?
Werde es mir ansehen 5 :3
(05.07.12 17:50)Spam?
So schön Assig *____* Staz *Q* <3
(05.07.12 17:49)Spam?
Ahahaaa ich hab beide teile und ich hole mir auch alle 4 wenn sie draußen sind :33
(05.07.12 17:48)Spam?
Ich hab nur teil eins in meinen Schrank da ich für 2 kein geld habe aber ich habe auch BlueExorcist 1 und 2 in meinen schrank und überleg emir soul eater zu holen (i-wann) :DD

Ich bin jtz nicht von Blood Lad super begeistert ich würde ihn 3 von 5sternen geben da cih mir doch mehr erhofft hatte etc.
(05.07.12 17:42)Spam?
Habe es schon gelesen ich kann nur sagen es ist awesome
(05.07.12 17:41)Spam?
Cool. :DD
(05.07.12 17:33)Spam?
des is sooooo gut! *_* ;DD
(05.07.12 17:29)Spam?
gefällt mir.
(05.07.12 17:27)Spam?
klingt eigentlich echt super.
Ich werde mal rein sehen!
(05.07.12 17:27)Spam?
das ist geil ich hab das erste und das zeiter schon duch und ich liebe das *-*
(05.07.12 17:22)Spam?
hab schon gehört, dass der gut sein soll wusste bisher aber nie worums geht
hört sich interessant an, werde sobald ich nachdem ich xxme! band 7 gekauft habe und wieder Geld habe, den ersten band davon kaufen ^^ xD
(05.07.12 17:17)Spam?
Yay, BloodLad ist awesome~ ;3
Lohnt sich echt :3
(05.07.12 17:13)Spam?
7€ is mir zu teuer
(05.07.12 17:05)Spam?
was zwischen soul eater und ao no exorsist klingt gut aber ich dann dieses vampier zeug echt netmehr sehen .... mal schaun
(05.07.12 17:05)Spam?
das hol ich mir! :DD
(05.07.12 17:02)Spam?
Macht mal nen Manga-Tipp von Dawn of Arcana! Der ist auch gut =)
(05.07.12 17:01)Spam?
Der Manga ist echt super =D Action und Comedy ^^ Einfach super =D
(05.07.12 17:01)Spam?
hab ich ^-^ is toll *-*

Beitrag geschrieben von:
Luisa Lepski

28 Kommentare

Kategorie:

spickmich-News täglich per E-Mail
Deine Mail-Adresse:

Auch interessant: