Weniger Hausaufgaben bringen mehr!?!

← Zurück
Kind bei den Hausaufgaben
In Niedersachsen sollen Schüler bald deutlich weniger Hausaufgaben aufbekommen. Dadurch sollen sie mehr Zeit für ihre Freizeit und Hobbys haben. Auch das sei für eine kindliche Entwicklung wichtig.

Der niedersächsische Kultusminister Bernd Althusmann will einen Erlass auf den Weg bringen, in dem Höchstzeiten für Schulaufgaben festgelegt werden, wie "NDR online" berichtet. Nach den Sommerferien soll die Reform beschlossen sein und umgesetzt werden.

In manchen Schulen des Landes gibt es bereits interne Vorgaben, Schülern nicht zu viele schriftliche Hausaufgaben aufzugeben. Vokabeln lernen und andere mündliche Hausaufgaben gibt es aber an diesen Schulen weiterhin.

Vertreter des Landeselternrats fordern gar ein Verbot von Hausaufgaben für den nächsten Tag an langen Schultagen. Wenn Kinder und Jugendliche erst am Nachmittag nach Hause kommen, sollten sie auch noch Zeit für Freizeitaktivitäten haben.

Wie viel Zeit für Hausaufgaben ist genug?

Das sieht auch Kultusminister Althusmann so. Laut seinen Plänen werden Grundschüler bald maximal eine halbe Stunde Hausaufgaben aufbekommen dürfen. In den weiterführenden Schulen soll maximal eine Stunde legitim sein. Für Abiturienten könnte die Hausaufgaben-Obergrenze demnächst bei zwei Stunden liegen. Das wäre circa die Hälfte der jetzigen durchschnittlichen Hausaufgabenzeit.

Schüler, die bis 16 Uhr Schule haben, sollten generell möglichst gar keine schriftlichen Hausaufgaben für den Folgetag kriegen. In Ganztagsschulen sollten die Hausaufgaben gleich alle in der Schule und am besten mithilfe von Lehrern gemacht werden.

Was haltet ihr von den Plänen? Ich finde sie gut und sinnvoll. Wie viel Zeit braucht ihr täglich für eure Hausaufgaben? Findet ihr, dass ihr zu viel Hausaufgaben von euren Lehrern aufbekommt?
Bildquelle: colourbox.com
Nur eingeloggte User können Artikel kommentieren.
→ Log dich jetzt ein, um einen Kommentar zu schreiben!
(06.03.12 19:38)Spam?
Ich liebe diesen Plan *.*
Bitte auch nach NRW. Nur 2 Stunden Hausaufgaben am Dienstag, Mittwoch und Freitag? Das wäre so super. (Montagst und Donnerstag hab ich bis nach 16 Uhr Schule)

Aber zurück zur Realität in der Unterstufe ist es ja noch durchsetzbar aber immer noch schwierig alle Lehrer müssten sich mit einander absprechen wann sie Hausaufgaben aufgeben und bis wann und wie lange die Schüler dafür brauchen, in der Oberstufe ist das gar nicht mehr zu schaffen, schon gar nicht an großen Schulen, da es ein Kurssystem gibt. Das heißt die Lehrer müssten jedem Schüler individuell Hausaufgaben auf geben. Ich sag mal unmöglich zu schaffen der Plan, außer das das es nicht auf den Folgetag Hausaufgaben auf gibt aber das ist an unserer Schule schon seit Jahren so.
(05.03.12 18:41)Spam?
unser mathe lehrer ist in der hinsicht auch voll cool
der gibt uns nur ha auf wenns wirklich schwierig ist^^
(05.03.12 14:04)Spam?
mein lateinlehrer gibt uns von der 7. stunde bis zur 1. stunde am nächsten tag übersetzung und übungsaufagben in einem umfang von ca. 2 seiten auf
nach der 8. stunde hat man dann keine ziet und lust mehr darauf
er meint es bringt uns was und es wäre üebrhaupt nicht viel ...
(05.03.12 09:10)Spam?
@Emilie . : glaubst du wirklich dass man nur im leben weiterkommt, wenn man für die schule lernt? wie verkorkst ist das denn?!?! wenn du keine hobbies hast und keine freizeit, dann kommen deine sozialkontakte zu kurz und du hängst nur noch zu hause rum..

ich mach schon seit ewigkeiten keine hausaufgaben mehr, allerdings mehr aus faulheit^^ und ich hab trotzdem nciht den schlechtesten abschluss und eine gute ausbildungsstelle =)
(04.03.12 22:46)Spam?
Wir haben bereits solche Regeln an der Schule. Hält sich bloß kein Lehrer dran. Aber offiziell nimm die Schule natürlich Rücksicht auf die Freizeit der Schüler..
(04.03.12 19:59)Spam?
Was? Das ist ja schrecklich! Mehr zeit für hobbys? Freizeit? sooooo ein schrott lernen mus sman gut sein in der schule sonst komtm mal sicherlich im leben niemals weiter!
(04.03.12 19:49)Spam?
@Steffen?
Warum verboten?
(04.03.12 19:44)Spam?
jay ich wohn in niedersachsen xD
(04.03.12 19:22)Spam?
Wie kann man Hausaufgaben in Zeit messen? Manche brauchen länger, andere kürzer dafür.
Meiner Meinung nach gehören Hausaufgaben komplett verboten.
(04.03.12 19:12)Spam?
ich sitz täglich ca. 5 minuten an has
(04.03.12 19:04)Spam?
Keine Hausaufgaben wären auch sehr sinnlos, aber es könnten schon weniger sein. Ich sitze meistens 1-2 Stunden an den Hausaufgaben [Ohne Lernen]. Manchmal sogar länger. Sein wir mal ehrlich, wenn wir den Stoff nicht können [der aber in der HA gebraucht wird], dann lassen wir es und bekommen Ärger. Oder man macht die Aufgabe komplett falsch.
(04.03.12 19:03)Spam?
wenn man weniger pflichtaufgaben krigt, dann hat man auch noch nerven für klassenarbeiten zu lernen! allso lieber weniger hausis! ich selbst sitz täglich 2h.
(04.03.12 19:02)Spam?
Ich will nach Niedersachsen. wir bekommen voll viel auf. ich kann die fächre zwar, aber in englisch bin ich scheiße schlecht un sitze deswegen immer voll lange an englisch-hausaufgaben. die idee ist gut. sollten wir auch einführen.
(04.03.12 18:59)Spam?
@Rap_Musik: Die meisten sind aber immernoch nicht gleich alle. Es ist ja auch ein bisschen nach dem Alter abgestimmt. Ich finde es vollkommen okay, das Grundschüler nur ca. eine 1/2h an den Hausaufgaben sitzen dürfen, immerhin sind die noch Kinder, verspielte Kinder. Und, wenn du richtig gelesen hast, steht da auch etwas von einer Obergrenze für SCHRIFTLICHES. Für die mündlichen Aufgaben kannst du trotzdem noch deine 2h brauchen, jenachdem. Im ganzen finde ich diese Regelung richtig gut, auch wenn ich damit nichts mehr am hut hab^^
(04.03.12 18:54)Spam?
endlich checkts wer wie oft hab ich mir das schon gesagt
(04.03.12 18:54)Spam?
Kinder sollten sich nur in der schule mit dem schulstoff befassen ... zuhause finden kinder sowieso keine konzentrazion für sollche dinge...viel lieber gehen sie raus und lernen andere dinge...,als oberstufen schüler ist das ETWAS ANDERES...sie können besser lernen...
(04.03.12 18:52)Spam?
Wie ich es wusste das einen hausaufgaben nichts bringen pah hahaha :'DD ich mach sie niee von daherr :DD
(04.03.12 18:40)Spam?
Also ich finde es sinnlos zu viele Hausaufgaben auf zu geben, aber gar keine wären auch sinnlos.

Ich fänd sowas gut.
Ich bin in der Oberstufe und habe jeden Tag bis um vier unterricht. Ich bin um halb fünf dann zuhause. Meine Mitschüler erst um sechs. Trotzdem sagen unsere Lehrer dass man in den Leistungskurs mit einer Stunde hausaufgaben rechnen Muss. Das bedeutet drei stunden Hausaufgaben für Leistungskurs und noch eine stunde für die Grundkurs. Zusammen sind das eigentlich immer 4 stunden.
und somit hat man bei uns an der Schule ab der Oberstufe keine zeit mehr für hobbys hat!
(04.03.12 18:37)Spam?
ich komm um 17 uhr heim, mach dann meistens bis 19 oder 20 uhr hausaufgaben und lerne (teilweise auch bis um 22 uhr) und dann bleib ich immer sehr lange auf, weil ich ja immerhin auch zeit für mich haben will OHNE hausaufgaben und schule... naja bis zu den nächsten ferien hab ich mal wieder keinen einzigen tag frei... ;D nice alter nice
(04.03.12 18:35)Spam?
Also ich lerne jeden Tag min. eine halbe Stunde. Normaler Weise nehme ich mir vor, für jede Hausaufgabe nur eine bestimmte Zeit zu brauchen, wie bei einer Arbeit. Doch manchmal kann ich mich noch so anstrengen, ich werde nicht fertig. Da ich meistens erst um halb 5 nachhause komme, muss ich noch eine stunde kochen+essen. Dann mache ich Hausaufgaben bis 22 Uhr oder so... ja, weil ich dann auch noch was für mich machen möchte, lese ich noch 1-2 Stunden, chatte oder surfe einfach im Internet. Aber vor 0 Uhr komme ich eigentlich nie ins Bett.... =) dann muss ich wieder um 5:30 aufstehen... kotz!
(04.03.12 18:35)Spam?
noch mehr freizeit für euch? is ja nich mehr normal, die meisten haben um 13.30uhr schluss, das is freizeit genug, ich bin erst um 17uhr zu hause, irgend wann is auch mal genug....
(04.03.12 18:30)Spam?
@ Luzie: Wenn man kontinuierlich etwas für die Schule macht, also Hausaufgaben, hat man meist bereits eine solide Grundlage, die dann vor der nächsten Klassenarbeit lediglich aufgefrischt werden muss. Aufgrund dessen benötigt man in der Regel dann auch wesentlich weniger Vorbereitungszeit.

Außerdem kannst du dir einen Wochenplan erstellen, auf die Planung kommt es nämlich an!

Außerdem du willst doch mal was erreichen, dafür muss man auch etwas tun, nach dem Motto "Ohne Fleiß, kein Preis"!
(04.03.12 18:26)Spam?
Bevor ich euch sagen könnte, wielang ich für meine Hausaufgaben brauche müsste ich sie wohl erstmal machen..
Mittlerweile mach ich meine Aufgaben in der Schule soweit ich sie schaffe, ansonsten lass ich sie so wie sie sind, solang es nichts weltbewegendes ist, pff
(04.03.12 18:25)Spam?
weniger wär viel besser mehr freizeit heißt mehr rauchen mehr rauchen heißt mehr glücklich und bessere konzentration...
(04.03.12 18:25)Spam?
@Benjamin: recht hast du, und ich krieg meine hoobys auch mit der schule unter einen hut, sollen sich diese kinder nicht so anstellen.
(04.03.12 18:22)Spam?
@Benjamin: na ja... aber es ist auch schon scheiße, wenn ich eine Menge Geld für Geigenstunden ausgebe, aber wegen Hausaufgaben dann Migräne kriege und dann nie zum üben komme und ich jahrelang für einen Minifortschritt Geld investiere.
Und ich mache auch mein Abitur und arbeite auch fleißig dafür, aber Stress kann echt psychische Schäden hervorrufen. Und einen psychisch gestörten will der Chef wohl nicht einstellen.
(04.03.12 18:16)Spam?
als ob sich die Lehrer dran halten würden..
(04.03.12 18:13)Spam?
also mir gehts eigentlich wie dir alexandra. außerdem ist es den meisten lehrern mitlerweile sowieso egal ob man die hausaufgaben macht oder nicht so ist das jedenfalls beiu mir.
(04.03.12 18:12)Spam?
Was seit Ihr für Waschlappen ganz ehrlich, was wollt Ihr denn später im Beruf sagen, wenn der Chef euch eine Aufgabe gibt, die Ihr erledigen müsst....sagt Ihr dann auch: "Aber Chef, das ist doch viel zu viel, ich habe doch auch noch Hobbys!" Dann seit Ihr euren Arbeitsplatz aber ganz schnell los oder im Studium oder vor dem Abitur müsst Ihr auch sehr lange vorher anfangen zu lernen und dann auch jeden Tag 6-8 Stunden, also Hausaufgaben dienen als Vorbereitung für später, und manchmal hat man halt viel auf, manchmal gar nicht, wenn man sich seine Zeit gut einteilt, dann klappt es auch mit den Hobbys
(04.03.12 18:12)Spam?
eig. ist es bei mir auch so, dass wir bei langen Tagen für den nächsten Tag nichts aufbekommen aber die eine meint, weil wir am selben Tag noch FA (freiarbeit) haben, sollen wir dass dann für den nächsten fertig haben. -.-

1 | 2
Beitrag geschrieben von:
Christopher B.

59 Kommentare

Kategorie:

spickmich-News täglich per E-Mail
Deine Mail-Adresse:

Auch interessant: